Häufig gestellte Fragen

Häufig gestellte Fragen

Wie erfolgreich ist die Transplantation eines Haares?

Zu über 95% ist die Transplantation von Haaren erfolgreich! Da die zu transplantierenden Haare aus einem von Haarausfall nicht betroffenem Areal entnommen werden, ist das Haar nicht vom genetischen Haarausfall betroffen. Nach dem Einwachsen in die Kopfhaut und der Beruhigung des operierten Bereiches werden die “neuen” Haare nicht ausfallen, da die DNA der Haarwurzel ein Ausfallen nicht vorsieht. Sie werden die gleichen Eigenschaften haben, wie die Haare aus dem Entnahmebereich. Haarfarbe, Dicke, Wachstumseigenschaften und auch die Krümmung der Haare bleibt bestehen.

Fallen transplantierte Haare aus?

Nein, transplantierte Haare fallen nicht aus. Da der genetische Code der Haare aus dem Donorbereich einen höheren Widerstand gegen das Steroidhormon Dihydrotestosteron (DHT) vorweist, sind diese Haare nicht vom androgenetischem Haarausfall, der häufigsten Form von Haarausfall, betroffen. Es kommt aber während des Heilungsverlaufes einmalig zum Ausfall der transplantierten Haare. Nach kurzer Zeit sprießen dann aber neue gesunde Haare.

Wo werden die Haare zur Transplantation entnommen?

Die zu transplantierende Haare werden aus dem von Haarausfall nicht betroffenem Bereich entnommen. Dieser Bereich befindet sich am Hinterkopf zwischen den Ohren. Die genetische Besonderheit der Haarwurzel dort, sorgt dafür, dass die Haare nicht ausfallen.

Was bedeutet die Anzahl der Grafts?

Die Anzahl der Grafts gibt die Anzahl der zu transplantierenden Haarwurzeln wieder. Pro Haarwurzel sprießen durchschnittlich 2-3 Haare. So wachsen bei 3000 verpflanzten Grafts bis zu 10000 neue Haare.

Welche Technik wird zur Transplantation verwendet?

Die häufigsten Fragen nach unseren Haartransplantation ErfahrungenBei HTA nutzen wir ausschließlich die FUE Methode zur Haartransplantation. Sie ist nicht nur die beliebteste Methode zur Haartransplantation seit den späten Neunzigern, sondern auch ergiebiger als die FUT Methode. Der größte Vorteil ist aber ohne Frage die narbenfreie Transplantation von bis zu 4000 Grafts in nur einer Sitzung.

Was muss ich vor der Transplantation beachten?

Vor der Haartransplantation sollten Sie sich mental auf den Eingriff vorbereiten. Obwohl der Eingriff kein sehr großer ist, kann die ungewohnte Situation doch recht unangenehm werden. Um während der Operation keine Schmerzen zu haben werden Sie ein lokal injiziertes Schmerzmittel bekommen. Dazu werden Spritzen genutzt. Die Verwendung der Spritzen ist für manche Patienten sehr unangenehm und schmerzhaft. Um eine gute Heilung und ein gutes Einwachsen der transplantierten Grafts nicht zu gefährden, sollten Sie unbedingt zwei Wochen vor der Operation keine blutverdünnende Medikamente nutzen. Am Morgen vor der Haartransplantation sollten Sie ausreichend gefrühstückt haben, damit sie ausreichend gestärkt in die Operation kommen und das Schmerzmittel gut vertragen.

 Gibt es Schmerzen nach der Operation?

Während und nach der Operation gibt es keine Schmerzen. Einzig die lokale Verabreichung des Schmerzmittels in die Kopfhaut ist schmerzhaft, der Schmerz vergeht aber innerhalb von ein bis zwei Minuten nach Injektion. Bei übermäßig schmerzempfindlichen Patienten kann es trotzdem zu Schmerzen kommen. Sie werden nach der Operation, für den Fall der (seltenen) Fälle, ausreichend Schmerzmedikamente von uns bekommen.

Wie lange dauert die Haartransplantation mit der FUE Methode?

Die Dauer der Operation ist abhängig von der Haardichte des gewünschten Ergebnisses, der Größe des zu füllenden Areals und der Anzahl der dafür benötigten Grafts. Werden z.B. bis zu 4000 Grafts benötigt, dann dauert die Operation auch länger, da alle Grafts einzeln entnommen und einzeln eingesetzt werden. So kann die Haartransplantation bis zu 8 Stunden dauern. Bei weniger Grafts (z.B. Augenbrauentransplantation oder nur Geheimratsecken) kann die Operation schon nach 4 Stunden beendet werden.

Gibt es eine Altersbegrenzung für Haartransplantationen?

Für die Transplantation von Haaren gibt es keine Altersbeschränkung. Sobald der Haarausfall beginnt kann eine Haartransplantation durchgeführt werden. Es empfiehlt sich aber erst bei Stagnation des Haarausfalles eine Haartransplantation durchzuführen, damit der zu füllende Bereich und auch der Donorbereich eindeutig erkennbar und abgrenzbar sind. Bei HTA vermeiden wir die Operation von sehr jungen Patienten.

Muss man sich vor der Haartransplantation die Haare schneiden?

Jein! Da man bei der FUE Methode die Haarwurzel einzeln entnimmt, müssen diese so gut wie möglich sichtbar sein. Dies ist gewährleistet, wenn die Haare kurz geschoren werden. HTA empfiehlt allerdings die Haare kurz vor der Transplantation nicht selbst zu schneiden, bzw. die Haare etwas wachsen zu lassen, da bei längerem Haar die Wuchsrichtung besser zu erkennen ist.

Wenn der zu füllende Bereich klein ist, dann kann unter Umständen das Scheren der Haare zum größten Teil vermieden werden. So könnte der geschorene Bereich von den langen Haaren verdeckt bleiben, sodass niemand etwas von der Rasur mitbekommen kann. Um ein natürliches Ergebnis zu erreichen richten wir uns nach den Gegebenheiten ihres Haares.

Welche Jahreszeit empfiehlt sich für eine Haartransplantation?

Es gibt nicht „die optimale Jahreszeit“ für Haartransplantationen. Es ist wichtig in der ersten Zeit nach der Haartransplantation den Kopf vor zu starker Hitze und UV-Strahlung zu schützen. Ebenso sollte zu fester direkter Kontakt unbedingt unterlassen werden (Wintermütze, Regenwasser). Sommer und Winter haben ihre Nachteile, allerdings ist der Zeitraum erhöhter Vorsicht nur zehn Tage lang.

Bei HTA können Sie das ganze Jahr über Haartransplantationen in Antalya machen lassen und mit einem schönen Urlaub verbinden. Kommen Sie im Sommer, dann lassen Sie sich doch in den letzten Tagen des Urlaubs die Haare transplantieren. Wenn Sie im Winter Zeit für die Haartransplantation haben, dann ist es häufig günstiger sich am Anfang des Aufenthalts in der Türkei dem Eingriff zu unterziehen, dann den Urlaub zu genießen und nach abgeschlossener Heilungsphase wieder zurück in die Heimat zu fliegen. Es liegt an Ihnen und ihrer Gestaltung der Heilungsphase.

Kann man die Haartransplantation wiederholen?

Man kann die Haartransplantation mit der FUE Methode bis zu 4 Mal wiederholen. Nach jeder Sitzung sollte man aber mindestens ein halbes, besser sogar ein Jahr warten, um auch die maximale Ausbeute der vorhergehenden Haartransplantationen zu erkennen. Abhängig ist die Anzahl der Haartransplantationen von der Ergiebigkeit im Donorbereich.

Welche Risiken bestehen bei einer Haartransplantationen?

Es handelt sich bei Haartransplantationen um einen chirurgischen Eingriff, der nur von speziell ausgebildeten Medizinern und medizinischen Assistenten ausgeübt werden darf. Die Operation gilt als eher ungefährlich und kann ambulant durchgeführt werden. Wie aber bei jedem anderen operativen Eingriff, kann es, den individuellen Eigenschaften des Patienten entsprechend, Risiken und Komplikationen geben. Eine Unverträglichkeit bzw. Allergien gegen Schmerzmittel sollte unbedingt angegeben und ausgeschlossen werden. Des Weiteren kann es aufgrund der langen Sitz- bzw. Liegezeit zu erhöhten Belastungen für das Herz-Kreislauf-System kommen. In der Regel verlaufen Haartransplantationen mit der FUE Methode komplikationsfrei.

Bleiben sichtbare Narben nach der Haartransplantation mit der FUE Methode?

Nein! Nach der Haartransplantation mit der FUE Methode wird man keine sichtbaren Narben haben.

Wie verläuft die Heilung nach der Haartransplantation nach der FUE Methode? Was muss man beachten?

Schon zwei Tage nach der Haartransplantation kann man seinem Alltag wie gewohnt nachgehen. Leichte, körperlich nicht anstrengende Arbeiten können ausgeübt werden. Allgemein gesagt, sollte man in den ersten zehn Tagen darauf achten, dass man jeden größeren Blutdruckanstieg im Kopf (körperliche Arbeit, Stress) und direkten Kontakt mit dem Kopf vermeidet, damit die transplantierten Follikel ungestört in die Kopfhaut einwachsen. Ab dem zweiten Tag beginnt man den Kopf vorsichtig zu waschen, um die Produkte der Blutgerinnung aufzuweichen und zu lösen. Nach zwölf Tagen sollte kein Schorf mehr auf dem Kopf sein. Die Rötung im Donorbereich sollte dann auch schon deutlich zurückgegangen sein, kann aber in wenigen Fällen bis zu drei Monate sichtbar sein. Schwellungen sind in den ersten zwei Wochen möglich, werden meist schnell abgetragen, können aber bei insuffizientem Lymphsystem ebenfalls bis zu drei Monate persistieren.

Wann sprießen die ersten Haare?

Nach der frühen Heilungsphase kann man das Wachsen der Haare beobachten, allerdings sollte man sich nicht beunruhigen lassen, wenn die neuen Haare innerhalb der ersten drei Monate ausfallen. Dies ist ein ganz normaler Vorgang und häufig zu beobachten. Nach einem Jahr ist das Endergebnis zu sehen.

Wird das Haar nach der Haartransplantation natürlich aussehen?

Der Hauptgrund für eine Haartransplantation ist der Wunsch kahl gewordene Stellen mit natürlich aussehendem Haar zu füllen. Da die entnommenen Haare die gleichen Eigenschaften wie die verlorenen haben, ist das natürliche Aussehen gewährleistet. Und bei der Setzung der Kanäle für die neuen Haare achtet man auf die Ausrichtung der vorhandenen Haare und passt sich so dem vorhandenen Haar an. Unser professionelles und erfahrenes Team mit mehreren Hundert Transplantationen pro Jahr wird sie zufriedenstellen.

Werden meine vorhandenen Haare durch die Haartransplantation Schaden nehmen?

Die vorhandenen Haare nehmen bei deutlich abgrenzbaren kahlen Stellen keinen Schaden.

Ist aber der zu füllende Bereich nicht deutlich dünner geworden, empfehlen wir keine Haartransplantation, da es beim Einsetzen der neuen Haare zur Verletzung der vorhandenen Follikel kommen kann. Wir empfehlen Ihnen in diesem Fall zuerst andere Therapiemöglichkeiten zu probieren. Zögern sie aber dennoch nicht uns ihre Fotos per Kontaktformular oder per WhatsApp, Viber,Tango zukommen zu lassen. Nach einer Analyse durch den Transplanteur werden wir Sie innerhalb von 24 Stunden kontaktieren und mit Ihnen die Möglichkeit einer Haartransplantation in Antalya besprechen. Wir werden Sie gerne kostenfrei beraten und informieren.

Noch Fragen?

Sollten Sie immer noch offene Fragen haben, dann schreiben Sie uns, rufen Sie an, oder kontaktieren Sie uns über WhatsApp, Viber,Tango. Innerhalb von 24 Stunden werden wir uns bei Ihnen melden.

4.8 5 156