Alopecia Triangularis Congenita

Definition

Die Alopecia Triangularis Congenita ist eine angeborene Form des Haarausfalls, bei der in einem dreieckigen Bereich an den Schläfen die Haarfollikel verloren gehen. Es bilden sich die sogenannten Geheimratsecken.

Ursache und Therapie

Die Alopecia triangularis congenita ist eine angeborene Form des Haarausfalls und kann genauso wie die Alopecia Androgenetica behandelt werden.

Haartransplantation bei Alopecia Triangularis Congenita

Bei der Alopecia Androgenetica kann man die besten Erfolge mit einer Haartransplantation erzielen. Da die Haare aus einem nicht betroffenen Bereich extrahiert werden, ist ein Verbleiben der neuen Haare in den kahlen Bereichen garantiert.